News

Die beschleunigte Inflation macht den chilenischen Peso zum größten Gewinner

Der chilenische Peso erholte sich heute, da die Verbraucherpreise des Landes schneller stiegen, was darauf hindeutet, dass die Zentralbank das Wirtschaftswachstum nicht unbedingt mit zusätzlichen geldpolitischen Maßnahmen stimulieren muss.

Chiles Inflation kletterte von 3, 5 Prozent im März auf 4, 3 Prozent im April und übertraf damit erstmals seit Februar 2012 das Ziel der Zentralbank von 2 bis 4 Prozent. Die chilenische Zentralbank hielt die Zinsen im vergangenen Monat nach zwei aufeinanderfolgenden Senkungen stabil Also noch einmal diesen Monat. Der Peso erreichte 553, 05 gegenüber dem US-Dollar und stieg sogar um 2, 2 Prozent. Es war der größte Gewinn unter den Währungen der Emerging Markets.

USD / CLP rutschte heute um 1, 83 Prozent auf 554, 99 ab 9:24 GMT.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum chilenischen Peso haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.