News

AUD hängt über der Eröffnung und profitiert von der chinesischen Fertigung

Der australische Dollar stieg heute und wurde von einem anständigen makroökonomischen Bericht über Chinas verarbeitendes Gewerbe angekurbelt. Während sich die Währung mittlerweile von ihren Tageshochs zurückgezogen hat, handelt sie immer noch über dem Eröffnungskurs.

Der Caixin China General Manufacturing PMI lag im April bei 51, 1 und stieg geringfügig von 51, 0 im März. Der tatsächliche Wert lag nahe bei dem von Analysten prognostizierten Wert von 50, 9. Trotz der anständigen Lektüre sagte der Bericht, dass "das Expansionstempo bescheiden war" und wies auf eine Abschwächung der Exportnachfrage hin und erklärte:

Daten deuteten darauf hin, dass die schwächere Nachfrage auf den internationalen Märkten das Wachstum insgesamt belastete, wobei die neuen Exportumsätze zum ersten Mal seit November 2016 (wenn auch nur geringfügig) zurückgingen.

AUD / USD stieg intraday von 0, 7488 auf 0, 7529, bevor er heute um 10:47 GMT bei 0, 7506 handelte. AUD / JPY lag bei 82, 45, nachdem er bei 82, 26 begonnen hatte und auf den Tageshöchststand von 82, 65 gestiegen war.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum australischen Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.