News

Aussie sinkt mit Aktien und Chinas Herstellung

Chris Wallace interviews Russian President Vladimir Putin (Oktober 2018).

Anonim
Der australische Dollar fiel, nachdem die weltweiten Lagerbestände zurückgingen und der Bericht zeigte, dass sich Chinas Produktion verlangsamte, was zu Befürchtungen führte, dass die Nachfrage nach den Exporten des Landes zurückgehen würde. Die Währung litt unter der daraus resultierenden Risikoaversion, aber es gab einige gute Nachrichten, die den Aussie unterstützen könnten.

Chinas Flash Manufacturing PMI fiel von 49, 3 im Juli auf 47, 8 im August, der niedrigste Wert von 9 Monaten laut dem HSBS / Markit-Bericht. Der Standard & Poor's 500 Aktienindex fiel um 0, 8 Prozent und der Stoxx Europe 600 Index fiel gestern um 0, 6 Prozent. Der MSCI Asia Pacific Index fiel um 0, 8 Prozent.

Was die guten Nachrichten anbelangt, behauptete der Gouverneur der Reserve Bank of Australia, Glenn Stevens, dass der Bergbauboom der Nation noch ein oder zwei Jahre dauert, bevor er seinen Höhepunkt erreicht. Die Arbeitslosenansprüche in den USA stiegen unerwartet an und boten der US-Notenbank einen Anreiz für die nächste Runde der quantitativen Lockerung.

Der AUD / USD notierte heute bei 1, 0438, nach 1:49 GMT, nach dem gestrigen Rückgang von 1, 0507 auf 1, 0439. Der EUR / AUD stieg von 1.1919 auf 1.2030 auf der vorherigen Handelssitzung und blieb heute in der Nähe dieses Niveaus. Der AUD / JPY fiel gestern von 82, 53 auf 81, 97 und blieb bei der heutigen Sitzung auf diesem Niveau.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum australischen Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.