News

Aussie zieht nach früheren Gewinnen zurück

Der Aussie sprang nach der Ankündigung, dass die Federal Reserve in diesem Monat nicht damit beginnen würde, ihre Anleihekäufe zu reduzieren. Nach seiner früheren Performance hat sich der australische Dollar jedoch zurückgebildet und bewegt sich nun gegenüber seinen Hauptgegenstücken zurück.

Nach der Nachricht, dass die Federal Reserve nicht damit beginnen würde, ihre Wertpapierkäufe zu reduzieren, sprang der australische Dollar gegenüber dem US-Dollar auf ein Dreimonatshoch. Die Nachrichten waren etwas unerwartet, da viele dachten, dass die Fed zumindest eine moderate 10-Milliarden-Dollar-Reduzierung ihres Anleihekaufprogramms ankündigen würde.

Stattdessen gab die Fed Anlass zur Besorgnis über die Nachhaltigkeit der frühen Erholung der US-Wirtschaft und hielt das Programm zum Ankauf von Vermögenswerten unverändert. Anfangs belebte die Aufregung über die Liquidität und den Stimulus den Aussie. Der Aussie zieht jedoch die Aussicht zurück, dass die wirtschaftliche Erholung in den USA - und anderswo - schleppend bleiben könnte.

Aussie ist eine Rohstoffwährung, die stark auf wirtschaftliche Bedingungen für ihre Unterstützung angewiesen ist. Da China immer noch ein wenig langsam im Wirtschaftswachstum ist und die US-Wirtschaft sich nicht sicher ist, kann der australische Dollar kaum mithalten.

Um 13:34 Uhr MEZ ist der AUD / USD von 0, 9595 auf 0, 9495 gefallen. Der EUR / AUD beträgt 1, 4277 von 1, 4204. GBP / AUD liegt bei 1, 6952 bei 1, 6960.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum australischen Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.