News

Aussie kämpft, um Richtung inmitten verwirrender Grundlagen zu finden

Der australische Dollar kämpfte während der Handelssitzung am Mittwoch um eine Richtung, während die Fundamentaldaten gemischt waren. Die inländischen Wirtschaftsdaten unterstützten die Währung, während die Nachrichten aus Übersee nachteilig waren.

Die Konsumentenstimmung des Westpac-Melbourne Institute verbesserte sich im Oktober um 4, 2 Prozent. Es war eine ziemlich gute Lektüre, obwohl nicht gut genug, um den Rückgang des letzten Monats um 5, 6 Prozent auszugleichen. Der Bericht sagte, dass der jüngste Wechsel in der australischen Regierung der Hauptgrund für die Verbesserung der Stimmung war.

Doch der Aussie kämpfte trotz der unterstützenden Daten, da Nachrichten aus China, Australiens wichtigstem Handelspartner, weiterhin enttäuschten. Der Verbraucherpreisindex stieg im September um 1, 6 Prozent gegenüber dem Vorjahr, verglichen mit der Medianprognose von 1, 8 Prozent und dem Vormonat von 2, 0 Prozent. Der Producer Price Index sank gegenüber dem Vorjahr um 5, 9 Prozent und damit im Rahmen der Erwartungen.

Der AUD / USD notierte heute um 0.454 Uhr (11:45 GMT) nach der Eröffnung bei 0.7243; das Tageshoch lag bei 0, 7277 und das Tief bei 0, 7198. EUR / AUD stieg von 1, 5700 auf 1, 5737. AUD / JPY lag nach Eröffnung bei 86, 71 bei 86, 63.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum australischen Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.