News

Aussie leidet unter unerwartet schlechten Berichten

Die Macht um Acht (6) (Kann 2019).

Anonim
Der australische Dollar ging heute zurück, da überraschend schlechte Wirtschaftsdaten Spekulationen über eine mögliche Zinssenkung durch die Zentralbank neu entfachten, da die Erholung noch nicht stabil genug aussieht.

Die Baugenehmigungen fielen im August saisonbereinigt um 4, 7 Prozent, nachdem sie im Juli um 10, 2 Prozent gestiegen waren. Experten haben einen viel geringeren Rückgang um 0, 7 Prozent erwartet. Das Handelsbilanzdefizit sank im August um 560 Mio. AUD auf 815 Mio. AUD, lag aber immer noch fast doppelt so hoch wie die Prognose von 450 Mio. AUD.

Die schlechter als erwartet ausgefallenen Berichte führten zu Gesprächen, dass die Reserve Bank of Australia die Kreditkosten weiter senken muss, um das Wachstum zu stützen. Die Zentralbank hat gestern davon abgesehen, die Zinsen zu senken, und hat den Aussie auf den Weg gebracht.

AUD / USD tickte heute von 0.9395 auf 0.9367 ab 4.55 GMT. Der EUR / AUD stieg von 1, 4388 auf 1, 4430, während der AUD / JPY von 92, 06 auf 91, 55 fiel.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum australischen Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.