News

Australischer Dollar versucht nach guten Nachrichten aus China zu sammeln

Heiner Flassbeck zur Situation der Eurokrise (Juni 2019).

Anonim
Der australische Dollar versuchte heute aufgrund guter Nachrichten aus China zuzunehmen. Die Währung war zuerst erfolgreich, hat aber nach dem anfänglichen Anstieg Gewinne verloren und sie fast vollständig gegenüber dem US-Dollar verloren.

Die Volksbank von China gab heute bekannt:

Der einjährige Referenzzinssatz für RMB-Benchmarkkredite und der Zinssatz für Einlagen werden beide um 0, 25 Prozentpunkte auf 4, 6 Prozent bzw. 1, 75 Prozent gesenkt.

Dieser Schritt zeigte, dass die politischen Entscheidungsträger in China es ernst meinen mit der Stimulierung der Wirtschaft, um das verlangsamte Wirtschaftswachstum wieder anzukurbeln.

Darüber hinaus legte der Conference Board Leading Economic Index für China im September um 1, 6 Prozent zu, nachdem er im August um 1, 0 Prozent gestiegen war.

Der AUD / USD versuchte sich intraday von 0.7205 auf 0.7293 zu erholen, fiel aber heute um 0.7214 zum heutigen Stand von 14:21 GMT zurück. Der AUD / JPY notierte bei 87, 39, nachdem er bei 86, 96 eröffnete und auf den Tageshöchststand von 88, 05 stieg.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum australischen Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.