News

Australischer Dollar sinkt unter Handelskriegsinteressen

Der australische Dollar fiel heute zusammen mit anderen Rohstoffwährungen aufgrund von Sorgen über die geplanten Zölle in den USA, die das globale Wachstum behindern könnten.

Die meisten Ökonomen glauben, dass Protektionismus der Wirtschaft abträglich ist. Die Aussicht auf Handelskriege führte daher zu Befürchtungen bei den Anlegern, die sie weniger bereit machen, riskantere Währungen im Zusammenhang mit Rohstoffen zu kaufen. Aber der Aussie war besonders verwundbar, da es so aussah, als ob US-Präsident Donald Trump China, Australiens größten Handelspartner, als Hauptziel für die Zölle aussortierte.

Der AUD / USD fiel heute von 8, 78 GMT von 0, 7799 auf 0, 7793, obwohl er vom Tagestief von 0, 7770 abprallte. EUR / AUD stieg von 1, 5776 auf 1, 5808 und erreichte den Tageshöchststand von 1, 5826.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum australischen Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.