News

Australischer Dollar sinkt wegen Chinas Daten, Handelskriegsängste

Bewusstsein schafft Lebensfreude - Dr. Daniele Ganser im Gepräch - (Hamburg/Mai 2017) (Oktober 2018).

Anonim
Der australische Dollar fiel heute nach negativen makroökonomischen Daten aus China und Anzeichen dafür, dass die USA und China kurz vor einem ausgewachsenen Handelskrieg stehen.

Der allgemeine Einkaufsmanagerindex für Caixin China fiel von 51, 6 im Februar auf 51, 0 im März. Der Rückgang war für Ökonomen, die mit einem Anstieg auf 51, 8 rechneten, völlig unerwartet.

Bei dem Thema China kündigte die asiatische Nation eine Reaktion auf die US-Zölle auf die Waren des Landes an. China hat auf 128 US-Produkte Tarife von bis zu 25% eingeführt. Während die Handelskriege für praktisch alle Volkswirtschaften der Welt negativ sein dürften, ist die australische Wirtschaft besonders anfällig, da sie stark vom Handel mit China abhängig ist. Daher dürften sich negative Auswirkungen auf die asiatische Wirtschaft auch auf die australische Wirtschaft auswirken.

Händler warten auf eine politische Ankündigung der Reserve Bank of Australia, die morgen um 4:30 GMT stattfinden soll, obwohl sie erwarten, dass die Zentralbank passiv bleibt und keine Änderungen vornimmt.

AUD / USD fiel heute von 0, 7690 auf 0, 7672 ab 13:11 GMT heute. EUR / AUD stieg von 1, 6009 auf 1, 6078. Der AUD / CHF fiel von 0, 7325 auf 0, 7314, nachdem er zuvor auf das Tageshoch von 0, 7343 gestiegen war.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum australischen Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.