News

Australischer Dollar fällt nach schlechten Berichten aus Australien und China

Die Macht um Acht (4) (Oktober 2018).

Anonim
Der australische Dollar fiel heute aufgrund der schlechten makroökonomischen Daten in Australien sowie seines größten Handelspartners - China - gegenüber anderen wichtigen Währungen.

Der Verbraucherempfindungsindex des Westpac-Melbourne Institute für Australien fiel im April um 0, 6%, nachdem er im März um 0, 2% gestiegen war. Der chinesische Verbraucherpreisindex stieg im März um 2, 1% gegenüber dem Vorjahr, verlangsamte sich von der Inflationsrate von 2, 9% im Februar und verfehlte die durchschnittliche Prognose von 2, 6%. Der Erzeugerpreisindex stieg um 3, 1% und verlangsamte sich ebenfalls von der Inflationsrate des Vormonats von 3, 7%, wobei die durchschnittliche Schätzung der Analysten von 3, 2% leicht verfehlt wurde.

Der AUD / USD notierte heute von 12:30 GMT von 0, 7759 auf 0, 7751. Der AUD / JPY fiel von 83, 18 auf 82, 77.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum australischen Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.