News

Australischer Dollar fällt auf geldpolitische Protokolle

Blue and red war: Eye-rolling journalist goes viral on Chinese internet (Februar 2019).

Anonim
Der australische Dollar schwächte sich heute ab, nachdem das Protokoll der geldpolitischen Sitzung der Reserve Bank of Australia darauf hinwies, dass es in naher Zukunft keine Erhöhung der Zinssätze geben wird.

Das Protokoll erläuterte die Schwierigkeiten der australischen Wirtschaft, einschließlich des rückläufigen BIP und des "weichen" Wohnungsmarktes, sowie den Einfluss der Auslandsprobleme. In den Protokollen heißt es, dass "eine weitere Straffung der Geldpolitik irgendwann notwendig sein wird". Die politischen Entscheidungsträger der Zentralbank blieben jedoch für die nahe Zukunft eher zurückhaltend und kamen zu dem Schluss, dass "der Datenfluss des vergangenen Monats keine dringende Notwendigkeit für eine Anpassung der Politik nach sich zog".

EUR / AUD stieg von 1.3513 auf 1.3567 heute um 10:48 GMT nach dem Anstieg auf 1, 3594. Der USD / AUD notierte bei 1.0579, nahe der Eröffnungskurse von 1.0580, nachdem er auf 1.0531 gefallen war.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum australischen Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.