News

Australischer Dollar steigt, da Chinas Importe aus den USA zunehmen

Chris Wallace interviews Russian President Vladimir Putin (Oktober 2018).

Anonim
Der Australische Dollar erholte sich heute nach der Veröffentlichung der chinesischen Handelsdaten. Die Währung gewann sogar, als die Zentralbank des Landes signalisierte, dass sie die Zinssätze in naher Zukunft nicht erhöhen wird.

Chinas Handelsbilanz wies im März ein Defizit von 4, 98 Milliarden Dollar auf, was für Ökonomen, die mit einem Überschuss von 27, 1 Milliarden Dollar rechneten, völlig überraschend war. Der interessante Teil des Berichts war, dass China trotz aller Handelskriegsrhetorik die Importe aus den USA erhöht.

Die Reserve Bank of Australia veröffentlichte den Finanzstabilitätsbericht, in dem sie die Risiken höherer Zinsen aufzeigte. Anfang der Woche sagte RBA-Gouverneur Phillip Lowe:

Da die Fortschritte nur schrittweise erwartet werden, sieht der Reserve Bank Board keinen starken Grund für eine kurzfristige Anpassung der Geldpolitik.

Er fügte hinzu:

Eine Fortsetzung der derzeitigen geldpolitischen Ausrichtung in Australien wird unserer Wirtschaft helfen, sich anzupassen, und sollte weitere Fortschritte bei der Verringerung der Arbeitslosigkeit und der Rückkehr der Inflation in die Zielvorgabe sehen.

AUD / USD stieg von heute 0, 7753 auf 0, 7785 ab 13:44 GMT, obwohl er sich vom Tageshoch von 0, 7810 zurückzog. EUR / AUD fiel von 1, 5887 auf 1, 5832, und sein Tagestiefststand lag bei 1, 5775. AUD / JPY lag nach Eröffnung bei 83, 19 bei 83, 79 und berührte das Session-Maximum von 84, 08.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum australischen Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.