News

Australischer Dollar steigt auch ohne Unterstützung von Wirtschaftsdaten

ÖDP Vortrag 04. Juni 2018 // Prof. Dr. Rainer Mausfeld: "Wie werden politische Debatten gesteuert?" (April 2019).

Anonim
Der australische Dollar erholte sich im ersten Handelssemester im September gegenüber seinen Hauptkollegen, obwohl makroökonomische Daten (sowohl im Inland als auch im Ausland) die Währung nicht besonders unterstützten.

Daten aus China, Australiens wichtigstem Handelspartner, waren gemischt. Der offizielle Bericht zeigte, dass die chinesische Industrie im August wieder zulegen konnte. Die privaten Daten deuteten jedoch darauf hin, dass der verarbeitende Sektor ins Stocken geriet, als sich der Caixin Einkaufsmanagerindex auf das neutrale Niveau von 50, 0 zurückzog.

Was Berichte aus Australien selbst angeht, waren sie eher arm. Die Einzelhandelsumsätze zeigten im Juli keine Veränderung, obwohl Experten ein Wachstum von 0, 3% versprochen hatten. Die saisonbereinigten privaten Investitionen sanken im Juniquartal 2016 um 5, 4% gegenüber dem Märzquartal, mehr als die Analysten vorhergesagt hatten.

AUD / USD stieg heute von 0.7516 auf 0.7530 ab 10:07 GMT und erreichte den Höchststand von 0.7547 Intraday. Der AUD / JPY stieg von 77, 73 auf 77, 97, stieg vom Tagestief von 77, 47 und handelte in der Nähe des höchsten Niveaus seit dem 12. August. Der EUR / AUD fiel von 1, 4837 auf 1, 4793.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum australischen Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.