News

Australischer Dollar sinkt, da Zinserhöhungs-Erwartungen fallen

Der australische Dollar fiel heute, nachdem ein Zentralbankbeamter die Erwartungen einer Zinserhöhung gedämpft hatte.

Anfang der Woche hat das von der Reserve Bank of Australia herausgegebene Policy-Protokoll dem Aussie Auftrieb verliehen, was darauf hindeutet, dass die australischen Entscheidungsträger der Meinung sind, dass das neutrale Zinsniveau weit über dem aktuellen Niveau liegt. Dies führte zu Spekulationen, dass die Zentralbank in naher Zukunft die Zinsen erhöhen wird. Doch der stellvertretende Gouverneur von RBA, Guy Debelle, dämpfte diese Erwartungen und sagte, dass die Märkte nicht zu viel in diese Worte lesen sollten:

Es sollte keine Bedeutung darin gesehen werden, dass die neutrale Rate bei diesem speziellen Treffen diskutiert wurde. Bei den meisten Sitzungen gab der Vorstand einige Zeit, um ein politikrelevantes Thema genauer zu diskutieren, und diesmal war es der neutrale Kurs.

Außerdem erklärte er:

Genauso wie der Leitzins in Australien nicht auf das sehr niedrige Niveau in anderen Teilen der Welt gesenkt werden musste, bedeutet die Tatsache, dass andere Zentralbanken ihre Leitzinsen erhöhen, nicht automatisch, dass der Leitzins hier erhöht werden muss.

Die australische Zentralbank schickte verwirrende Erklärungen an die Märkte, was zu Schwankungen der australischen Währung zwischen Gewinnen und Verlusten führte. Die neutrale Haltung der RBA in ihrer Grundsatzerklärung Anfang dieses Monats belastete die Währung, die Erwähnung des neutralen Zinsniveaus half dem Aussie, und jetzt steht die Währung wieder unter Druck.

AUD / USD fiel heute von 18:10 GMT von 0, 7957 auf 0, 7917 und erreichte das Tief von 0, 7874 Intraday. AUD / JPY sank 1, 2% von 89, 04 auf 87, 96. Der AUD / CHF fiel um 1, 1% von 0, 7566 auf 0, 7481.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum australischen Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.