News

Australischer Dollar stark nach dem Beschäftigungsbericht

Trade des Tages - AUD wieder unter Druck (Oktober 2018).

Anonim
Der Beschäftigungsbericht, der während der asiatischen Handelssession aus Australien veröffentlicht wurde, war gemischt, aber das hinderte den australischen Dollar nicht daran, die meisten seiner Rivalen zu schlagen, allerdings nicht den sehr starken US-Dollar.

Australiens Beschäftigung wuchs im November um 39.100 im Oktober, viel mehr, als die Analysten vorhergesagt hatten (17.600). Der Oktober-Anstieg wurde von 9.800 auf 15.200 stark verbessert. Gleichzeitig stieg die Arbeitslosenquote unerwartet von 5, 6% auf 5, 7%.

In anderen Nachrichten stiegen die Inflationserwartungen des Melbourne Institute von 3, 2% im November auf 3, 4% im Dezember.

Insgesamt sahen die makroökonomischen Daten relativ solide aus und drängten den Aussie gegenüber seinen Konkurrenten höher. Das Greenback bildete eine Ausnahme und wurde von der geldpolitischen Ankündigung und den Wirtschaftsprognosen der Federal Reserve stark unterstützt.

Der AUD / USD rutschte von 0, 7405 auf das Session-Tief von 0, 7383 (der niedrigste Stand seit dem 1. Dezember), bevor er heute um 00:49 GMT auf 0, 7403 sprang. EUR / AUD fiel von 1, 4223 auf 1, 4160 und erreichte das Tagestief von 1, 4120. AUD / JPY erholte sich von 86, 65 auf 87, 11 und handelte nahe dem höchsten Stand seit dem 4. Januar.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum australischen Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.