News

Australischer Dollar schwächt nach Inflationsdaten

GodMorning! Inflation kommt: 3facher DAX-Schock 2016? Gross verpasst eigenen BuFu-Call (November 2018).

Anonim
Der australische Dollar ist heute gegenüber den großen Pendants gefallen, nachdem die heute veröffentlichten Daten aus Australien schlechter als erwartet ausgefallen sind. Die Währung handelte in den letzten Wochen nach der starken Rallye, die Ende des letzten Jahres begonnen hatte und zu Beginn des laufenden Jahres anhielt.

Der saisonbereinigte Verbraucherpreisindex stieg im Dezemberquartal gegenüber den vorangegangenen drei Monaten um 0, 5% gegenüber dem prognostizierten Wert von 0, 7%. Der getrimmte durchschnittliche CPI stieg um 0, 4% gegenüber der durchschnittlichen Erwartung der Analysten von 0, 5%.

Einige Ökonomen argumentierten, dass der Druck auf die Reserve Bank of Australia, die Zinsen zu senken, zurückgeht, und das sollte den Aussie unterstützen. Andere bestanden darauf, dass die heutigen Inflationsdaten Anreiz für die Zentralbank bieten, ihre Geldpolitik weiter zu verstärken.

In einem separaten Bericht stieg der Leitindex des Westpac-Melbourne Institute im Dezember, nachdem sich im November keine Veränderung gezeigt hatte.

Der AUD / USD fiel heute von 0.7579 auf 0.7570 ab 20:44 GMT, obwohl er weit über dem Tagestief von 0.7514 gehandelt wurde. Der AUD / JPY fiel von 86, 23 auf 85, 81. Der AUD / CHF fiel von 0, 7583 auf 0, 7565, erholte sich aber auch weit vom Sitzungsminimum von 0, 7514.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum australischen Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.