News

Australische Inflationsdaten machen Aussie stärker

Der australische Dollar gewann heute mit Hilfe von Inflationsdaten gegenüber seinen anderen am meisten gehandelten Peers. Der solide Bericht verbesserte die geldpolitischen Aussichten und gab der Währung zusätzliche Unterstützung.

Der Verbraucherpreisindex stieg im Dezemberquartal 2015 gegenüber den vorangegangenen drei Monaten um 0, 4, während der getrimmte durchschnittliche Verbraucherpreisindex um 0, 6 Prozent stieg. Beide Werte lagen über den Markterwartungen. Die hilfreichen Daten reduzierten die Chancen für eine Zinssenkung auf der nächsten Sitzung der Reserve Bank of Australia.

AUD / USD stieg von 0, 7003 auf 0, 7061 und der AUD / JPY stieg von 82, 93 auf 83, 21 heute um 13:52 GMT.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum australischen Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.