News

Bank of Israel überrascht erneut, Schekel schwächt sich

Die Bank of Israel überraschte die Forex-Marktteilnehmer dieses Jahr zum zweiten Mal und senkte die Zinssätze auf dem heutigen Treffen erneut. Der israelische neue Schekel schwächte sich nach der Entscheidung ab.

Der BoI senkte seinen Hauptrefinanzierungszins heute um 0, 25 Prozentpunkte auf 1, 25 Prozent, nachdem die unerwartete Zinssenkung am 13. Mai stattgefunden hatte. Die Bank kommentierte die Entscheidung wie folgt:

Die Entscheidung, den Leitzins für Juni 2013 um 0, 25 Prozentpunkte auf 1, 25 Prozent zu senken, steht im Einklang mit der Zinspolitik der Bank von Israel, die die Inflationsrate innerhalb des Preisstabilitätsziels von 1-3 Prozent pro Jahr festschreiben will in den nächsten zwölf Monaten und zur Unterstützung des Wachstums bei gleichzeitiger Wahrung der finanziellen Stabilität.

Die Zentralbank stellte fest, dass "die Weltwirtschaft in den vergangenen zwei Monaten weiterhin ein gemischtes makroökonomisches Bild zeigte". Der BoI sagte über die inländischen Fundamentaldaten:

Aktualisierte Konjunkturindikatoren deuten auf ein weiterhin moderates Wachstum im ersten Quartal und einen gemischten Trend im April hin.

Was die ausgetauschte Rate anbelangt, so erwähnte die Bank, dass der Schekel vor der außerplanmäßigen Monatsversammlung gestiegen ist, seither aber zusammen mit anderen Währungen gegenüber dem Dollar gesunken ist.

Der USD / ILS stieg von 3, 7040 auf 3, 7139 und erholte sich vom Tagestief von 3, 6808, und der EUR / ILS stieg von 17, 72 GMT heute von 4, 7951 auf 4, 8004, nachdem er auf 4, 7635 gefallen war.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum Israelischen Neuen Schekel haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.