News

Bank of Japan bringt Yen nach unten

Die Bank of Japan hat beschlossen, ihr Geld bei der heutigen Sitzung unverändert zu lassen, nachdem sie ihre monatliche Erklärung zur japanischen Wirtschaftsentwicklung veröffentlicht hatte. Die BoJ ließ auch in naher Zukunft keine Anzeichen für eine mögliche Zinserhöhung erkennen, so dass Carry-Trader die Möglichkeit hatten, weiterhin Yen als Verkaufswährung zu verwenden.

Vor dem BoJ-Treffen sprach Premierminister Yasuo Fukuda darüber, dass der Yen gegenüber den wichtigsten Währungen so schnell zugelegt habe und eine potenzielle Gefahr für die japanischen Exporteure darstelle. Angesichts eines Wortes von einem hochrangigen Politiker in Verbindung mit der BoJ-Unsicherheit über die Zinserhöhungen reagierte der Forex-Fonds mit einem Yen, der gegenüber allen wichtigen Währungen, einschließlich US-Dollar und Euro, fiel.

Obwohl die Yen-Abwertung von heute seit dem 3. Oktober am höchsten war, kann sie immer noch als Korrektur für das letzte mehrere Tage dauernde Wachstum betrachtet werden. Die globale Volatilität ist immer noch hoch, was Yen natürlich in einer guten Position gegenüber High Yields halten wird.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum japanischen Yen haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.