News

Bank of Russia Cuts Key Rate, Senden von Rubel nach unten

Der russische Rubel fiel heute, nachdem die Zentralbank beschlossen hatte, ihren Leitzins zu senken, da der Inflationsdruck nachließ. Der Rubel verstärkte sich in letzter Zeit nach dem früheren Sturz aufgrund von Sanktionen seitens der Vereinigten Staaten und der Europäischen Union.

Die Bank von Russland gab heute bekannt:

Am 13. März 2015 hat der Verwaltungsrat der Bank of Russia beschlossen, den Leitzins von 15, 00 auf 14, 00 Prozent pro Jahr zu senken, wobei zu berücksichtigen ist, dass das Gleichgewicht der Risiken immer noch in Richtung einer stärkeren Abkühlung der Wirtschaft verlagert wird.

In Bezug auf ihre zukünftige Politik sagte die Zentralbank:

Der aktuellen Prognose der Bank of Russia zufolge werden die derzeitige Geldpolitik und die schwache Konjunktur dazu beitragen, dass das jährliche Verbraucherpreiswachstum im Laufe des Jahres (März 2016, März 2015) auf 9% und 2017 auf 4% sinken wird Inflationsrisiken fallen, wird die Bank of Russia bereit sein, den Leitzins weiter zu senken.

Wie es normalerweise der Fall ist, hat die Ankündigung einer Zinssenkung der Währung Schaden zugefügt. Der Rubel fiel sogar gegenüber dem Euro, der selbst extrem schwach war.

Der USD / RUB stieg von 61.2090 auf heute 62.1038. EUR / RUB stieg von 65, 0490 auf 65, 2600.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum russischen Rubel haben, können Sie diese mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.