News

Brasilianische Real fällt trotz Bemühungen der Zentralbank

De Argentina a Zimbawe, una breve historia de la inflación | Timothy Terrell (Juli 2019).

Anonim
Der brasilianische Real fiel heute, als die US-Budgetkrise zu Nervosität unter den Devisenhändlern und der Abneigung, risikoreichere Vermögenswerte der Schwellenländer zu kaufen, führte. Die Währung war trotz der Bemühungen der Zentralbank schwach.

Das Problem der US-Schuldenobergrenze wirkte sich weiterhin negativ auf die Marktstimmung aus, was dazu führte, dass höher rentierliche Währungen, einschließlich der Realwerte, schwächer wurden. Um das Problem anzugehen, hält die Zentralbank das 60-Milliarden-Dollar-Interventionsprogramm aufrecht, um die Währung zu stützen und die Inflation zu zügeln. Dennoch war der Real unter den meistgehandelten Währungen nach dem mexikanischen Peso in dieser Woche am schwächsten.

USD / BRL stieg heute von 2, 2398 auf 2, 2564 zum heutigen Stand von 17:16 GMT, nachdem er intraday auf 2, 2633 gestiegen war.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum Brasilianischen Real haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.