News

Brasilianische Real fällt von Acht-Monats-Hoch wie Aktien, Rohstoffe fallen

Brasiliens Real hatte den größten Rückgang seit sechs Monaten, fiel um 2, 2 Prozent gegenüber dem US-Dollar und fiel von einem Achtmonatshoch, als Rohstoffe und Aktien abnahmen, was den Kapitalzufluss zu Südamerikas einflussreichster Wirtschaft reduzierte.

Nach einer rasanten Rallye, die den Real seit dem 2. März um 24, 6 Prozent steigen ließ, fiel der Real in sechs Wochen am stärksten, nach einem negativen Tag an den Aktien- und Rohstoffmärkten. Der Hauptgrund, der in dieser Woche den Realpreis beeinflusst hat, war die Überweisung von Gewinnen ausländischer Investoren, die Vermögenswerte auf dem brasilianischen BOVESPA, dem wichtigsten nationalen Börsenmarkt, kaufen, der aufgrund seines sehr volatilen Profils Investoren anzieht, die oft Vermögenswerte in einem rückläufigen Markt kaufen Nach dem Erreichen eines Kursziels wird das Kapital in das Herkunftsland zurückgeführt, wie es am Mittwoch der Fall war.

Brasilianische Spezialisten beziehen die Gewinne des US-Dollars gegenüber mehreren Währungen auf den Rückgang des Real. Brasilianische Exporteure handeln hauptsächlich mit dem Greenback, und der Abfluss von Gewinnen aus dem nationalen Aktienmarkt belastete auch die südamerikanische Währung. Der Real könnte seine Erholung gegenüber dem Dollar, dem Euro und dem Pfund fortsetzen, solange der Rohstoffmarkt weiterhin auf Hochtouren läuft, die Nachfrage nach brasilianischen Exporten ankurbelt und Investoren an den Aktienmarkt zieht.

Der USD / BRL notierte bei 1, 9640 von 1, 9267, der stärkste Anstieg in sechs Wochen, während der EUR / BRL von 2, 7587 auf 2, 7811 stieg.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum Brasilianischen Real haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.