News

Britisches Pfund sinkt gegenüber US-Dollar bei schwachen UK-Inflationsdaten

Das Britische Pfund ist heute gegenüber dem US-Dollar deutlich gefallen, nachdem enttäuschende Daten des britischen Verbraucherpreisindex in der frühen europäischen Sitzung veröffentlicht wurden. Der Rückgang des Pfunds begann in der gestrigen Sitzung nach der Veröffentlichung des schwachen britischen Löhneberichts und des optimistischen US-Wohnungsberichtes, der das Pfund von seinen Höchstständen nach dem Brexit fallen ließ.

Das Währungspaar GBP / USD verlor über 140 Punkte und fiel heute von einem Hoch von 1, 4315 auf ein Tief von 1, 4173.

Der massive Rückgang des Währungspaares wurde durch die Veröffentlichung der schwachen Daten des britischen Verbraucherpreisindex durch das Amt für nationale Statistiken ausgelöst. Der CPI-Druck für März betrug annualisiert 2, 5% und lag damit unter der Markterwartung von 2, 7%. Das Kern-CPI-Niveau fiel im März ebenfalls unter die Erwartungen, da es mit einer annualisierten 2, 3% gegenüber der Konsensschätzung von 2, 5% registriert wurde. Der britische Einzelhandelspreisindex lag ebenfalls unter den Erwartungen mit einem monatlichen Wert von 0, 1% gegenüber den erwarteten 0, 3%. Der Erzeugerpreisindex ging im März um 0, 1% zurück, verglichen mit der erwarteten Zunahme um 0, 3%.

Der Rückgang des Paares könnte auch auf die Gewinnmitnahmen der Händler zurückzuführen sein, da die Cable nach den Brexit-Hochs die höchsten Renditen verzeichnet hatten. Der Rückgang könnte auch auf den nachlassenden Optimismus der Anleger zurückgeführt werden, auch wenn die Märkte bereits eine Zinserhöhung im Mai durch die Bank of England sowie einen reibungslosen Brexit-Übergang eingepreist zu haben scheinen.

Die zukünftige Performance des Währungspaares wird wahrscheinlich durch die Einzelhandelsdaten von morgen und die Arbeitslosenansprüche in den USA beeinflusst.

Das Währungspaar GBP / USD notierte bei 1, 4223 wie bei 12:09 GMT und fiel von einem Hoch von 1, 4315. Das Währungspaar GBP / JPY notierte bei 152, 50, nachdem es von einem Hoch von 153, 63 gefallen war.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum Great Britain Pound haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.