News

Britisches Pfund verliert Gewinne, da Brexit das Umsatzwachstum des Einzelhandels übertrifft

Das britische Pfund legte am Donnerstag gegenüber dem US-Dollar zu, nachdem die Einzelhandelsumsätze veröffentlicht wurden, die das stärkste Wachstum seit 14 Jahren aufwiesen. Die britische Währung konnte ihre Gewinne jedoch nicht halten, da die Unsicherheit über die Zukunft der Nation als Mitglied in der Europäischen Union die positiven Daten überschattete.

In einem Bericht, der heute vom Amt für nationale Statistiken veröffentlicht wurde, heißt es, dass die Einzelhandelsumsätze im Oktober gegenüber September um 1, 9% gestiegen sind, was doppelt so hoch ist wie erwartet. Der Bericht sagte auch, dass das Volumen im Vergleich zum Oktober 2015 um 7, 4% gestiegen ist. Dies ist der größte Zuwachs seit April 2002. Der Einzelhandelsumsatz stieg im Oktober um 2, 1% gegenüber September und um 6, 6% gegenüber Oktober 2015; der größte Gewinn seit Januar 2011.

Das Pfund stieg zunächst, als der Optimismus gegenüber der britischen Wirtschaft nach der Veröffentlichung der Daten stieg. Die Anleger spekulierten jedoch schnell, dass die beeindruckenden Gewinne im Einzelhandel auf Versuche der Verbraucher zurückzuführen sind, die unvermeidlichen Preissteigerungen zu vermeiden, die durch den rückläufigen Wert des Pfunds verursacht werden. Die Inflation in Großbritannien sank laut dem Amt für nationale Statistik im Oktober auf 0, 9%, wird aber in den kommenden Monaten voraussichtlich steigen, da die Rohstoffpreise gegenüber dem Pfund steigen werden.

GBP / USD notierte bei 1.2438 ab 15:32 GMT, nachdem das Paar heute um 11:34 GMT auf 1.2503 gestiegen ist. Das niedrigste Paar des Paares lag heute um 1.24 Uhr bei 08:35 GMT, welches nach der Eröffnung bei 1.2439 berührt wurde. Der EUR / GBP lag bei 0, 8584, nahe seines Tagestiefststandes bei 0, 8576. Das Paar begann heute bei 0, 8590 zu handeln.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum Great Britain Pound haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.