News

Britische Pfund-Rallyes bestärkt durch Theresa Mays Rede, die einen harten Brexit umreißt

Das britische Pfund legte gegenüber den wichtigsten Währungen deutlich zu, da Theresa May, die britische Premierministerin, bestätigte, dass sich das Land für einen harten Brexit entscheiden werde. Das britische Pfund gewann gegenüber dem US-Dollar fast zwei Cent und verzeichnete gegenüber dem Euro und dem japanischen Yen ebenfalls deutliche Kursgewinne.

Das britische Pfund begann den Tag schwächer, aber Mays Rede löste eine große Rally für das Pfund aus, da die Märkte positiv auf den 12-Punkte-Brexit-Plan von Mai reagierten. Das Pfund eröffnete den Handel am Montag mit einem deutlichen Rückgang, nachdem die Rede von Theresa May am Sonntag den Medien zugespielt wurde und es klar wurde, dass der Premierminister einen harten Brexit ankündigen würde.

Die Rallye des Pfunds wurde von der positiven Marktstimmung und dem Vertrauen der Anleger in die britische Wirtschaft nach dem Brexit angetrieben. Der von PM May skizzierte 12-Punkte-Plan gab den Märkten eine klare Richtung hinsichtlich der künftigen Politik Großbritanniens in Bezug auf Einwanderung und wirtschaftliche Bindungen an die Europäische Union.

Der Anstieg des Pfunds ist auch auf die positiven Kommentare zurückzuführen, die von Mark Carney, dem Gouverneur der Bank of England, abgegeben wurden, der eine Rede über die Bereitschaft der Bank hielt, unsichere Märkte am Montag zu bewältigen.

Die Märkte werden sich auf zukünftige Ereignisse in ganz Europa und politische Ankündigungen der EZB konzentrieren, da die Performance des Pfunds weitgehend mit dem Euro verbunden ist.

Der GBP / USD notierte um 18:40 GMT bei 1, 2381 und eröffnete den Handel bei 1, 2038. Der EUR / GBP notierte bei 0, 8641, nachdem er die Sitzung des Tages bei 0, 8804 eröffnet hatte. Der GBP / JPY notierte bei 139, 95 und eröffnete bei 137, 37.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum Great Britain Pound haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.