News

CAD ignoriert negative inländische Fundamentaldaten und kann USD nicht übertreffen

Der kanadische Dollar stieg heute mit Hilfe steigender Rohölpreise. Dadurch konnte die Währung negative inländische makroökonomische Daten ignorieren, obwohl sie den US-Dollar nicht übertreffen konnte.

Futures auf Rohöl, die in letzter Zeit stark unter Verkaufsdruck standen, überraschten Marktteilnehmer und Analysten überraschend und demonstrierten heute eine deutliche Rallye. Es war vorteilhaft für Kanadas Wirtschaft, die stark auf Ölexporte angewiesen ist, und folglich auf die kanadische Währung. Der Anstieg des Ölpreises kann auch die starke Entwicklung des russischen Rubels erklären.

Der kanadische Großhandelsumsatz stieg im Oktober nur marginal um 0, 1 Prozent. Der Anstieg lag bei 0, 9 Prozent und im Vormonat bei 1, 8 Prozent.

Der Loonie ignorierte den negativen Bericht mit Hilfe der Öl-Rallye. Dennoch war die kanadische Währung immer noch schwächer als der US-Dollar, der von der politischen Stellungnahme der Federal Reserve aufgewertet wurde.

USD / CAD stieg heute von 1.1625 auf 1.1641 ab 22:23 GMT heute. Gleichzeitig sank EUR / CAD von 1, 4542 auf 1, 4366, CAD / JPY sprang von 100, 09 auf 101, 95.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum kanadischen Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.