News

Canadian Dollar Fortschritte bei verbesserter Risikobereitschaft

Der kanadische Dollar stieg am Montag gegenüber dem britischen Pfund, als der Wunsch der Händler, Risiken einzugehen, aufgrund eines stärkeren US-Dollars, der die kanadische Währung unterstützte, stieg.

Eine Ankündigung, die der FBI-Direktor James Comey heute dem Kongress vorlegte, erklärte die Schließung der Ermittlungen der Behörde zu privaten E-Mails, die mit der US-Demokratischen Kandidatin Hillary Clinton zu tun hatten, als sie Außenministerin war. Das Ende der Untersuchung kam, nachdem keine Beweise gefunden wurden, die eine Strafanzeige gegen Clinton stützen würden.

Nach der Ankündigung stieg der US-Dollar auf sein höchstes Niveau seit dem 1. November, was auch dem kanadischen Dollar half, gegen das britische Pfund zu steigen, da das Vertrauen der Händler und die Risikobereitschaft zunahmen.

Die kanadische Währung wurde auch durch einen Anstieg der Ölpreise am heutigen Tag gestützt, nachdem eine Erklärung von Mohammed Barkindo, dem Generalsekretär der Organisation erdölexportierender Länder, den Willen der Organisation bekräftigte, weiter an der Reduzierung ihrer Rohölproduktion zu arbeiten.

Sowohl die US- als auch die kanadischen Dollar werden morgen von den US-Präsidentschaftswahlen kontrolliert werden. Aktuelle Umfragen zeigen, dass das Rennen zwischen Clinton und Donald Trump knapp wird. Das Endergebnis könnte Clinton jedoch gewinnen, da sie bei jeder Umfrage noch immer die Oberhand hat.

GBP / CAD begann am Montag bei 1, 6623 und fiel dann um 21:45 GMT auf 1, 6556, das niedrigste Paar seit dem 3. November. GBP / CAD stieg dann um 23:12 GMT wieder auf 1, 6575.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum kanadischen Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.