News

Kanadischer Dollar sinkt, während der CPI sinkt, immer noch stärker als der Yen

Der kanadische Dollar fiel heute, da Kanadas Verbraucherpreise stärker fielen als erwartet. Dennoch konnte die Währung den Euro und den japanischen Yen übertreffen.

Der kanadische Verbraucherpreisindex fiel im November um 0, 4 Prozent gegenüber dem Vormonat (nicht saisonbereinigt), während Experten einen Rückgang von lediglich 0, 2 Prozent voraussagten. Der Kern-CPI fiel um 0, 2 Prozent, während die Prognostiker keinen Rückgang prognostizierten. Der Verkauf von Einzelhändlern hat sich im Oktober seit September nicht verändert. Dies entspricht einem prognostizierten Rückgang von 0, 4 Prozent.

Aufgrund des sinkenden VPI ist es unwahrscheinlich, dass die Bank of Canada die Zinssätze in absehbarer Zeit erhöht. Unter Berücksichtigung der Aussichten auf geldpolitische Straffung durch die Federal Reserve dürfte der kanadische Dollar im Vergleich zu seinem US-Pendant weiterhin unterdurchschnittlich sein. Gleichzeitig erlaubte die außergewöhnlich entgegenkommende Politik der japanischen Zentralbank dem Loonie, vom Yen zu profitieren.

Der USD / CAD stieg heute von 1.1575 auf 1.1603 ab 20:34 GMT, nachdem er den Tageshöchststand von 1.1632 erreicht hatte. EUR / CAD fiel von 1, 4221 auf 1, 4185 und kehrte die Rallye auf ein Tagesmaximum von 1, 4290 zurück. CAD / JPY verbesserte sich von 102, 60 auf 103, 03.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum kanadischen Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.