News

Kanadischer Dollar löscht frühere Verluste als schwache US-Daten überschattet niedrigere Ölpreise

Die Macht um Acht (3) (Oktober 2018).

Anonim
Der kanadische Dollar stieg am Montag gegenüber seinem US-Pendant, um die Verluste, die er zuvor aufgrund eines Ölpreisrückgangs zu verzeichnen hatte, zu beseitigen. Eine Reihe von Wirtschaftsnachrichten in den Vereinigten Staaten enthüllte glanzlose Daten, die den US-Dollar belasteten und den Weg frei machten, dass der Loonie heute höher steigen würde.

Trotz anfänglicher Gewinne gingen die Ölpreise heute zurück, als sich eine politische Kluft zwischen Katar und anderen arabischen Ländern ausweitete. Saudi-Arabien, Ägypten, die Vereinigten Arabischen Emirate und Bahrain haben ihre diplomatischen Beziehungen zu Katar abgebrochen, nachdem sie den Golfstaat beschuldigt hatten, fundamentale Islamisten und Terroristen zu unterstützen.

Die politische Bewegung kam nur zwei Wochen nach dem Besuch von US-Präsident Donald Trump in der Region, während der er arabische Staaten bat, den Terrorismus zu bekämpfen und daran zu arbeiten, die Unterstützung dafür zu kürzen. Die neue Eskalation scheint auch auf den Iran zu zielen, der diese Entwicklung als direktes Ergebnis von Trumps Besuch in Riad betrachtete.

Die Entscheidung, die diplomatischen Beziehungen zu streichen, beinhaltete auch die Schließung der Verkehrsverbindungen mit Katar, die in dem Land, das sich für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 vorbereitet, verheerende Folgen haben werden.

Darüber hinaus wird der Schritt die Bemühungen behindern, die darauf abzielen, eine Vereinbarung zu verlängern, die die Rohölproduktion von großen Produzenten innerhalb und außerhalb der Organisation erdölexportierender Länder begrenzt. Die Vereinbarung, die im November 2016 getroffen wurde, war einer der Hauptfaktoren, die den Ölpreis nach einem Absturz auf unter 30 US-Dollar pro Barrel angehoben haben.

Der kanadische Dollar fiel zunächst aufgrund der Befürchtungen, dass sowohl Iran als auch Katar sich weigern könnten, das Abkommen zu verlängern, was den negativen Effekt der steigenden Ölproduktion in den Vereinigten Staaten verstärken würde. Der Loonie ist eng mit Rohöl verbunden, da es einer der Hauptexporte Kanadas ist.

Allerdings belasteten schwache Daten zur Geschäftsaktivität in den Vereinigten Staaten heute den US-Dollar. Ein neuer Wert für den Einkaufsmanagerindex für Nicht-Produktionsgüter des Instituts für Versorgungsmanagement fiel im Mai von 57, 5 ​​im April auf 56, 9 Punkte. Die Neubewertung enttäuschte die Erwartungen eines 0, 5-fachen Rückgangs und trug zu einer Reihe aktueller Wirtschaftsdaten bei, die ein schwächeres Wirtschaftswachstum signalisierten, als die Anleger erwartet hatten.

Der USD / CAD schwächte sich am Montag von 1, 3498 um 17:30 GMT auf 1, 3473 um 21:30 GMT ab, dem höchsten Stand des Paares heute. USD / CAD wurde diese Woche bei 1, 3490 gehandelt.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum kanadischen Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.