News

Kanadischer Dollar verletzt durch Ölpreise & Trumps Sieg

Kenya: Troops 'Looted Shops' In Attack Mall (Oktober 2018).

Anonim
Der kanadische Dollar fiel heute, geschmerzt durch den Einbruch der Rohölpreise und die Sorge um die Zukunft des Handels zwischen den Vereinigten Staaten und Kanada. Die Währung konnte den sehr schwachen japanischen Yen noch schlagen.

Der kanadische Dollar steht vor den gleichen Problemen wie der mexikanische Peso, da sowohl Mexiko als auch Kanada starke Handelsbeziehungen zu den USA haben. Und da der designierte Präsident Donald Trump das Nordamerikanische Freihandelsabkommen überarbeiten oder ganz ablehnen möchte, können diese Verbindungen beschädigt werden. Einige Analysten argumentieren, dass Trumps Präsidentschaft langfristig für Kanada von Vorteil sein könnte, wenn er sein Versprechen, "Amerika wieder groß zu machen", erfüllt, aber im Moment sehen die Märkte die Währungen der US-Handelspartner nicht gut aus.

Zu den Sorgen des Kanadischen Dollars gab der Rückgang der Rohölpreise hinzu. Die Entwicklung der kanadischen Währung und die Entwicklung der Rohölpreise korrelieren stark. Und angesichts des anhaltenden Überangebots und der Skepsis gegenüber der OPEC-Kürzungsvereinbarung findet Rohöl wenig Nachfrage seitens der Händler.

USD / CAD stieg heute von 1, 3422 auf 1, 3469 ab 23:27 GMT heute. EUR / CAD wurde von 1, 4639 auf 1, 4662 erhöht. Zur gleichen Zeit stieg CAD / JPY von 78, 69 auf 79, 32.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum kanadischen Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.