News

Kanadischer Dollar ignoriert negative inländische Daten

Chai Jing - Under the Dome (mit deutschen Untertiteln) (Oktober 2018).

Anonim
Die kanadischen Einzelhandelsumsätze zeigten enttäuschende Ergebnisse, während die Aussichten für die Inflationsdaten eher schlecht sind. Stört das den kanadischen Dollar? Ganz und gar nicht. Im Gegenteil, die Währung verzeichnete heute solide Gewinne.

Die kanadischen Einzelhandelsumsätze gingen im März nach Gewinnen im Januar und Februar um 0, 1 Prozent zurück, während die Händler mit einem Plus von 0, 2 Prozent gerechnet hatten. Die Einzelhandelsumsätze sind im Vergleich zum prognostizierten Wachstum von 0, 5 Prozent nur geringfügig um 0, 1 Prozent gestiegen. Darüber hinaus prognostizieren Analysten, dass der Inflationsbericht von morgen von 0, 6 Prozent im März auf 0, 3 Prozent im April fallen wird.

Alles in allem scheinen die inländischen Fundamentaldaten für die kanadische Währung schädlich zu sein. Der offensichtlichste Grund für ein solches Verhalten ist der positive Bericht aus China, der Rohstoffwährungen unterstützte.

USD / CAD fiel von 1, 0911 auf 1, 0894, und EUR / CAD rutschte von 1, 4932 auf 1, 4871 ab heute um 16:47 GMT. CAD / JPY erholte sich von 92, 87 auf 93, 38.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum kanadischen Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.