News

Kanadischer Dollar hat sich aufgrund von Konjunkturdaten und Ölpreisen wenig verändert

Krisensymptome der US Wirtschaft! Marktgeflüster (March 2019).

Anonim
Der kanadische Dollar hat sich gegenüber den meisten seiner Hauptkonkurrenten kaum verändert - trotz der Wirtschaftsdaten aus Kanada, die während der Handelssitzung veröffentlicht wurden und gut waren. Das Problem für die Währung war ein starker Rückgang der Rohölpreise.

Kanadas Beschäftigung stieg im September um 43.900 im Oktober - ein Ergebnis, das nicht annähernd dem von Analysten versprochenen Rückgang von 10.000 stand. Die Arbeitslosenquote lag stabil bei 7, 0%. Der Ivey Einkaufsmanagerindex stieg von 58, 4 im September auf 59, 7 im Oktober. Der einzige negative Indikator war die Handelsbilanz, da sich ihr Defizit von 2, 0 Mrd. C $ im August auf rekordhohe 4, 1 Mrd. C $ im September weitete, während die Experten einen leichten Rückgang versprachen.

Doch der Loonie hatte Mühe, wegen der Rohölpreise, die oft die Währung beeinflussen, über dem Eröffnungskurs zu bleiben. Die Preise sind heute gesunken, als Zweifel an dem von der Organisation erdölexportierender Länder vorgeschlagenen Produktionsabbau aufkamen.

Der USD / CAD notierte heute um 13:36 Uhr bei 1, 3406, nach Eröffnung bei 1, 3395 und stieg auf das Session-Maximum von 1, 3465 Intraday - der höchste seit dem 4. März. EUR / CAD stieg von 1, 4876 auf 1, 4908, zog sich aber von seinem Tageshoch zurück 1.4957, was der höchste Wert seit dem 8. April war. CAD / CHF fiel von 0, 7269 auf 0, 7230 und sein Tagestief von 0, 7211 war das niedrigste seit dem 25. Februar.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum kanadischen Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.