News

Kanadischer Dollar meldet wöchentliche Verluste, da die Handelskriegsängste wachsen

Der kanadische Dollar ist diese Woche aufgrund der Risikoaversion, die auf die Besorgnis über potenzielle Handelskriege zwischen den USA und anderen Ländern, insbesondere China, zurückzuführen ist, eingebrochen.

Die überwiegende Mehrheit der Händler empfindet den Protektionismus der USA als schädlich für die Weltwirtschaft. Wenn man bedenkt, dass China das Hauptziel für US-Zölle zu sein scheint, war die kanadische Wirtschaft nicht so stark bedroht wie die Volkswirtschaften von Australien und Neuseeland, weil China kein wichtiger Handelspartner Kanadas ist. Dennoch würden Handelskriege allen Schaden zufügen, einschließlich der Wirtschaft der Vereinigten Staaten, die tatsächlich ein wichtiger Handelspartner Kanadas sind.

Ein weiterer negativer Faktor für die kanadische Währung waren vorsichtige Äußerungen des Gouverneurs der Bank of Canada, Stephen Poloz.

Einige Marktanalysten führten die Schwäche des Loonie auch auf die Rallye des US-Dollars zurück. Das Greenback profitierte von der Erwartung einer Zinserhöhung der Federal Reserve in der kommenden Woche.

USD / CAD sprang von 1, 2815 auf 1, 3095. EUR / CAD stieg von 1, 5774 auf 1, 6090. CAD / JPY fiel von 83, 11 auf 80, 90.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum kanadischen Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.