News

Kanadischer Dollar kämpft nach US-Daten

Deutschland ist eine Bedrohung für die USA und völlig abhängig von deren Schutzmacht! (Dezember 2018).

Anonim
Der kanadische Dollar kämpft heute nach der Veröffentlichung von US-Daten. Positive US-Daten helfen dem Greenback gegen den Loonie inmitten eines ernsten Aktienrückgangs. Noch höhere Ölpreise können dem Kanadischen Dollar gerade nicht helfen.

Die kanadischen Daten waren in letzter Zeit etwas enttäuschend und zeigten eine gewisse Stagnation in der Wirtschaft. Die Beschäftigung ging laut Statistics Canada im Juli um 39.000 zurück. Darüber hinaus gibt es immer noch Bedenken hinsichtlich der Tatsache, dass der Wohnungsmarkt ein Problem darstellt. Sorgen, dass das Wohnen in einer Blase ist, die den Loonie weiter belasten könnte.

Wenn diese Informationen mit dem verglichen werden, was in den Vereinigten Staaten passiert, ist es wenig überraschend, dass der Loonie Schwierigkeiten hat. Loonie ist für einen weiteren Tag niedriger gegen den Greenback. Obwohl die Kluft nicht so groß wie zuvor ist, gibt es derzeit nicht viel zu empfehlen, um den kanadischen Dollar gegenüber dem US-Dollar zu empfehlen.

Noch höhere Ölpreise helfen nicht. Die Ölpreise steigen dank der Gewalt in Ägypten, aber das hilft dem Loonie immer noch nicht sehr, obwohl der kanadische Dollar stark auf den Ölpreis für Unterstützung angewiesen ist.

Um 14:21 GMT liegt der USD / CAD bei 1.0343. EUR / CAD liegt bei 1, 3688 von 1, 3707. GBP / CAD liegt bei 1.6082 und ist bei 1.6029 offen.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum kanadischen Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.