News

Kanadischer Dollar kämpft gegen Ölschwankungen

Zivile Protestformen gegen Bayer (=Monsanto) in Kanada (Juni 2019).

Anonim
Der kanadische Dollar ist heute niedriger, da Ölschwankungen Schwierigkeiten bereiten. Das Öl ist jetzt etwas höher, aber früher gab es Verluste und ein gewisses Ausmaß an Wüstensägen nach dem Atomdeal mit Iran. Fürs Erste ist der Loonie gegenüber seinen Hauptgegenstücken nur weit niedriger.

Öl, Kanadas größte natürliche Ressource, schwankte heute früher, nachdem es nach unten gegangen war. Die Vereinbarung, die zwischen den Führern der Welt und dem Iran über das Atomprogramm getroffen wurde, hat die Ölpreise belastet, da sie nicht von Befürchtungen über dieses spezielle Aufflammen im Nahen Osten unterstützt werden. Kanada stützt sich auf Öl für seine Wirtschaft und für die Unterstützung der Loonie.

Fürs Erste ist Öl ein bisschen höher, aber es hilft dem Loonie nicht viel. Das Verbrauchervertrauen in den Vereinigten Staaten fiel im November, was darauf hindeutet, dass der größte Handelspartner Kanadas möglicherweise nicht bereit für den Urlaubseinkauf ist. Hinzu kommen Bedenken hinsichtlich der eigenen Wirtschaft Kanadas. Die Sorgen um die Immobilienblase bleiben bestehen, und das wirkt sich auch auf den kanadischen Dollar aus.

Fürs Erste gibt es einfach zu viel Unsicherheit um den Loonie.

Um 15:36 GMT liegt der USD / CAD bei 1, 0548 bei 1, 0555. EUR / CAD ist bis 1, 4297 von der Eröffnung bei 1, 4262. GBP / CAD ist bis zu 1, 7082 von der Eröffnung bei 1, 7041.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum kanadischen Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.