Coinbase wurde von der Wall Street verführt

BITCOIN EINSTIEG DER WALLSTREET | Folgen & Auswirkungen (Dezember 2018).

Anonim

Das neue Finanzparadigma sieht langsam wie das alte aus

Coinbase ist zweifellos eines der erfolgreichsten Kryptounternehmen. Sie gehörten zu den ersten Unternehmen, die den Kauf von Kryptowährungen für Amerikaner leicht machten.

In der Aufregung sorgt das Unternehmen zunehmend für Wall Street und nicht für Krypto-Investoren.

Ich habe lange gesagt, dass es drei Arten von Bitcoin-Käufern gibt: 1) Wahre Gläubige 2) Kriminelle 3) Spekulanten.

Die letzten beiden werden dort sein, solange Crypto für sie nützlich ist, aber die erste Kategorie sind die Leute, die zuerst da sind und die Hodl am längsten haben werden. Sie sind die Menschen, die eine dezentralisierte Wirtschaft in Krypto sahen, die die Friktionen und Kosten im Finanzsystem hassten, die versuchten, die Welt mit etwas Besserem zu verändern.

Mit seinen neuesten Moves scheint Coinbase den Spekulanten mit Moves entgegenzukommen, die zweifellos die wahren Gläubigen entfremden werden.

Die größte Veränderung ist eine Umklammerung des Hochfrequenzhandels. Es baut eine Plattform mit niedriger Latenz auf und ermöglicht die gemeinsame Standortbestimmung ihrer Server. Das bedeutet, dass HFTs ihre Algorithmen von Servern direkt neben denen von Coinbase ausführen können. Es ist die Art von Sache (richtig oder nicht), die Leute ermutigt zu glauben, dass das Deck gegen sie gestapelt ist.

Im Rahmen der Umklammerung der Wall Street führt Coinbase auch Custodial Services und eine Plattform mit dem Namen Coinbase Prime an der Wall Street ein, die auf Research und Marktdaten für institutionelle Kunden ausgerichtet ist.

Es ist genug, um einen Krypto-Enthusiasten zu fragen, ob das neue Paradigma genauso ist wie das alte.

Bitcoin erreichte heute ein Drei-Wochen-Tief von $ 8102.

------

Handeln Sie REAL-Aktien und Kryptos auf einer einzigen Plattform!