News

Rohölpreise helfen Loonie noch einmal

US-Eröffnung: Konjunkturdaten helfen US-Indizes, Rohöl im Fokus (Dezember 2018).

Anonim
Der kanadische Dollar legte gegenüber dem US-Dollar und dem japanischen Yen zu, konnte jedoch den Euro nicht schlagen. Analysten sagen, dass die Rohölpreise der Währung wieder geholfen haben.

Experten sagen, dass Rohöl für die ziemlich ordentliche Leistung der Loonie heute verantwortlich ist. Es ist wahr, dass das Rohöl heute nicht zu stark gestiegen ist (und der Brent-Grad tatsächlich gesunken ist). Doch der Rohstoff hatte die größte Rallye in zwei Monaten zuvor gezeigt und blieb auf hohem Niveau.

Der Rückzug des US-Dollars half auch der kanadischen Währung. Positive Konjunkturdaten aus der Eurozone ließen den Euro zu stark werden, um den kanadischen Dollar zu schlagen.

USD / CAD fiel heute von 1, 3195 auf 1, 3162 ab heute 22:46 GMT. CAD / JPY stieg von 91, 76 auf 91, 88, nachdem er zuvor auf das Tagestief von 91, 15 gefallen war. Unterdessen stieg der EUR / CAD von 1, 4417 auf 1, 4460 und stieg von 1, 4381 - der niedrigste Wert seit dem 19. August.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum kanadischen Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.