News

Dollar endet Handel Schwach

Die Macht um Acht (3) (Januar 2019).

Anonim
Der US-Dollar zeigte weiterhin Schwäche und beendete den Freitag mit Verlusten gegen die meisten wichtigen Währungen, da die unerwartet schlechten makroökonomischen Daten die Spekulationen anheizen, dass die Federal Reserve in naher Zukunft von Stimulusmanipulationen absehen wird.

Grundsätzlich waren alle Berichte vom Freitag eher schlecht. Die US-Industrieproduktion ging im Oktober um 0, 1 Prozent zurück. Import- und Exportpreise gingen zurück. Der Empire State Manufacturing Index sank von 1, 5 im Oktober auf -2, 2 im November, was auf schlechtere Bedingungen für den Sektor hindeutet, während er auf 5, 2 steigen sollte.

Es wäre wirklich überraschend, wenn die Federal Reserve es wagt, den Stimulus unter solchen Bedingungen zu reduzieren. Der Dollar fiel wegen all der negativen Nachrichten, konnte aber auf den Yen, der noch schwächer als die US-Währung war, zulegen.

EUR / USD stieg von 1, 3457 auf 1, 3489 und GBP / USD stieg von 1, 6063 auf den Schlusskurs von 1, 6111. Gleichzeitig erholte sich USD / JPY von 100, 00 auf 100, 20.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum US-Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.