News

Dollar verlängert Rally auf griechischem Kredit-Rating

Chris Wallace interviews Russian President Vladimir Putin (Kann 2019).

Anonim
Der Dollar gewann heute gegenüber dem Euro und Währungen mit höheren Renditen, da Spekulationen darüber, dass Griechenland möglicherweise seine Schulden zu bezahlen hat, gestiegen sind, die Nachfrage nach Sicherheit steigen und Unterstützung für den Greenback und den Yen bieten, um an diesem Donnerstag die besten Performer auf den Devisenmärkten zu sein.

Die USA legten gegenüber den meisten der 16 Hauptwährungen zu, nachdem Griechenland, ein Mitgliedsstaat der Eurozone, in diesem Jahr die zweite Herabstufung der Kreditwürdigkeit von Standard & Poor's erhielt, die Attraktivität für risikoreichere Anlagen weltweit verringerte und die Händler in Richtung Sicherheit zwang, wobei der Dollar und der Yen bevorzugt wurden. Das Pfund fiel deutlich gegenüber dem US-Dollar, als der Tiefststand bei einem Zweimonatstief erreicht wurde, nachdem ein Einzelhandelsumsatz überraschte, dass die Analysten in Großbritannien für den Monat November einen Rückgang meldeten, was einen wachsenden Trend für den Vormonat widerspiegelte.

Die Situation in mehreren EU-Mitgliedstaaten ist noch lange nicht optimistisch, und dies könnte ein Hindernis für den Euro sein, gegenüber dem Greenback stark zu bleiben, so JR Crooks, Director of Research bei Black Swan Capital:

Es gibt offenkundige Bedenken, dass mehr Probleme auftauchen und die Erholung in der Eurozone behindern könnten, wenn nicht sogar der Schein des Euro insgesamt in Frage gestellt wird

Unter diesen Umständen könnte der Dollar kurzfristig gegenüber dem Euro vorziehen, und Zinsen unter 1, 40 Dollar sind laut Analysten nicht unrealistisch.

EUR / USD wurde um 14:30 GMT bei 1, 4317 von einer vorherigen Rate von 1, 4535 gehandelt. GBP / USD gehandelt bei 1, 6136 von 1, 6373.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum US-Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.