News

Dollar Index Heads Lower nach dem Prellen früher

The Internet of Things by James Whittaker of Microsoft (Kann 2019).

Anonim
Der US-Dollar-Index ist niedriger, obwohl der Greenback heute gemischt gehandelt wird. Aufgrund der Gewichtung des Euro im Währungskorb des Dollar-Index belasten die Kursgewinne des Euro heute den Dollar-Index. Obwohl der Dollar gegenüber dem Euro niedriger ist, gewinnt er gegenüber dem britischen Pfund und dem japanischen Yen immer noch an Boden.

Der US-Dollar-Index ist niedriger, nachdem er früher von einem Widerstandsniveau gestiegen war. Auch wenn der US-Dollar gegenüber dem Pfund und dem Yen an Wert gewinnt, verliert er gegenüber anderen Währungen um einen Faktor, der sich auf den Dollar-Index auswirkt. Der Euro ist im Korb am stärksten gewichtet, so dass die positiven Wirtschaftsnachrichten, die aus der Eurozone kommen, und der Aufschwung, der auf die 18-Nationen-Währung gebracht wird, ein Haupttreiber für einen niedrigeren Dollarindex sind.

Die heutige Lektüre wirft den Zorn derer auf, die meinen, der Dollarindex sei veraltet und irrelevant. Oder dass es zumindest ein wenig überarbeitet werden muss, damit der Euro nicht so stark vertreten ist.

Um 10:45 GMT ist der Dollar-Index von 85, 7240 auf 85, 7600 gesunken. EUR / USD liegt bei 1.2673 von 1.2673. Der GBP / USD ist von 1, 6015 auf 1, 6015 gesunken. USD / JPY liegt bei 107.4460 bei 107.1400.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum US-Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.