News

Dollar Rise auf US-Aktien sinken

US-Zinsen steigen, der Dollar wird stärker (November 2018).

Anonim
Nach einem sehr starken Kursrückgang gegenüber dem Euro und Hochzinswährungen legte der Dollar heute zu, da die Aktienmärkte, insbesondere in den USA, eine Rallye beendete, die zu Beginn der Woche mit neuem Optimismus bezüglich der Schulden Dubais begann.

Der US-Dollar hatte in dieser Woche eine negative Performance, da die Risikobereitschaft stark anstieg, nachdem China die besten monatlichen Produktionszahlen seit 5 Jahren erzielte und einen Exodus von Kapital von Dollar-Preis-Anlagen hin zu Hochzins-Handelsmöglichkeiten in Emerging Markets und Rohstoff-Märkten verursachte Währungen. Heute, nach zwei Tagen mit starkem Rückgang, hat der Greenback eine Verschnaufpause eingelegt, da die Aktien endlich aufgehört haben, weltweit und speziell in den USA zu wachsen, und einige Händler betrachteten den Anstieg als zu optimistisch und nicht vollständig durch fundamentale Faktoren gestützt. Der Yen fiel gegenüber der US-Währung, da japanische Regierungsvertreter durch Aussagen bestätigten, dass das aktuelle Niveau für die Währung der asiatischen Nation Gegenstand von Interventionen sein könnte, was die heutige Performance des Yen psychologisch beeinflusst.

Analysten zufolge ist die heutige Bewegung eine Korrektur der Aktien, die den Dollar begünstigen, wie es nach zwei Tagen starker Risikobereitschaft auf den US-Märkten und weltweit erwartet wurde. Die US-Währung bleibt unter Druck, und da die Fed keine Intervention angekündigt hat, wird der Greenback wahrscheinlich weiter fallen.

Der EUR / USD notierte 1.5037 zum 20:14 GMT von einer vorherigen Rate von 1.5112 im Intraday. USD / JPY notierte gestern bei 87, 39 von 86, 67.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum US-Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.