News

Dollar fällt nach FOMC-Sitzung kurzlebig

GodMorning! Ein weiterer US-Hedgefonds-Gigant wettet gegen die EZB (Kann 2019).

Anonim
Heute veröffentlichte der Federal Open Market Committee seine letzte geldpolitische Erklärung in diesem Jahr. Der US-Dollar sank nach der Veröffentlichung, aber der Rückgang war nur von kurzer Dauer, da sich die Währung schnell erholte.

Das FOMC behielt den Begriff "beträchtliche Zeit" bei, um die Periode niedriger Zinssätze zu beschreiben, änderte jedoch den Wortlaut, so dass die Sprache nun auf die früheren Aussagen angewendet wird. In Bezug auf seine derzeitige Haltung sagte der Ausschuss:

Auf der Grundlage seiner aktuellen Einschätzung ist der Ausschuss der Ansicht, dass er sich geduldig darauf einstellen kann, die geldpolitische Ausrichtung zu normalisieren.

Marktanalysten interpretierten solche Veränderungen als Zeichen für eine Zinserhöhung. Die Wirtschaftsprojektionen der Federal Reserve haben gezeigt, dass die Mehrheit der politischen Entscheidungsträger 2015 eine geldpolitische Straffung erwartet.

In Bezug auf die Konjunkturaussichten verbesserten sich die Prognosen für die Arbeitslosigkeit, während sich die Inflationserwartungen verschlechterten. Die letzte Änderung entsprach dem heutigen Bericht, der zeigte, dass die Verbraucherpreise in die Deflation abglitten.

Fed-Chefin Janet Yellen war auf der Pressekonferenz nach der Versammlung ziemlich restriktiv. Der Dollar war infolgedessen durchweg fest.

EUR / USD sank von 1, 2509 auf 1, 2343 (1, 3 Prozent) ab heute 20:58 GMT. GBP / USD fiel von 1, 5748 auf 1, 5572. USD / JPY stieg von 116, 40 auf 118, 67 (bis zu 2, 0 Prozent).

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum US-Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.