News

Dollar bleibt flach nach Turbulent Trading

VOLCANES EN ERUPCION ? VOLCANS, DOCUMENTALES COMPLETOS EN ESPAÑOL,DOCUMENTALES ,DOCUMENTAL,VOLCAN (March 2019).

Anonim
Der US-Dollar wurde gestern durch einen Bericht verletzt, der zeigte, dass die US-Wirtschaft fast zum Erliegen kam. Die Währung löste einige ihrer Wunden, nachdem die Federal Reserve ihre politische Erklärung veröffentlicht hatte, die relativ optimistisch war. Heute bleibt der Dollar flach, da Händler die Nachrichten verdauen.

Die Stellungnahme der Fed räumte ein, dass die Wirtschaftsdaten in letzter Zeit schlecht waren, dies jedoch teilweise auf temporäre Faktoren zurückzuführen ist:

Die seit dem Treffen des Federal Open Market Committee im März erhaltenen Informationen deuten darauf hin, dass sich das Wirtschaftswachstum in den Wintermonaten verlangsamt hat, was teilweise auf vorübergehende Faktoren zurückzuführen ist.

Darüber hinaus war die Zentralbank der Ansicht, dass sich das Wachstum in der Zukunft erholen sollte:

Obwohl sich das Wachstum von Produktion und Beschäftigung im ersten Quartal verlangsamte, geht der Ausschuss weiterhin davon aus, dass sich die Wirtschaftstätigkeit bei angemessener politischer Anpassung moderat ausweiten wird, wobei die Arbeitsmarktindikatoren weiterhin in Richtung der von den Ausschussrichtern im Einklang mit ihrem Doppelmandat erreichten Niveaus gehen .

Dennoch blieben die politischen Entscheidungsträger vorsichtig hinsichtlich des Zeitpunkts einer Zinserhöhung, gaben keine spezifischen Daten an und sagten:

Der Ausschuss geht davon aus, dass es angemessen sein wird, das Zielband für den Leitzins zu erhöhen, wenn sich der Arbeitsmarkt weiter verbessert hat, und ist zuversichtlich, dass die Inflation mittelfristig wieder auf ihr Ziel von 2% zurückfallen wird.

Zuvor war der Dollar gefallen, da die Daten zeigten, dass das Wirtschaftswachstum in den USA im ersten Quartal dieses Jahres viel langsamer war, als die Analysten vorhergesagt hatten. Das BIP stieg um magere 0, 2 Prozent gegenüber der Konsensprognose von 1 Prozent.

Der EUR / USD notierte heute bei 1, 1122 (heute: 3:04 GMT), nahe dem Eröffnungskurs von 1, 1128. GBP / USD gehandelt bei etwa 1, 5427, auch nicht weit von der Eröffnung von 1, 5437. Der USD / JPY ist heute von 119, 03 auf 118, 81 gefallen, nachdem er gestern etwas gestiegen ist.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum US-Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.