News

EUR / USD erzielt verhaltene Erholung bei positiven Einkaufsmanagerindizes in der Eurozone

Princes of the Yen: Central Bank Truth Documentary (Kann 2019).

Anonim
Das Währungspaar EUR / USD erholte sich heute in der frühen europäischen Sitzung nach der Veröffentlichung positiver Einkaufsmanagerindizes für die Eurozone gedämpft. Die letzten Dezember-PMIs, die von Markit Economics veröffentlicht wurden, waren der Hauptauslöser für die schwache Rally des Währungspaares.

Das Währungspaar EUR / USD gewann heute über 50 Punkte von einem Tagestief von 1.2003 während der asiatischen Sitzung bis zu einem Höchststand von 1.2056 während der frühen europäischen Sitzung.

Die Einheitswährung befand sich auf einem Erholungspfad von der asiatischen Sitzung, erholte sich jedoch viel stärker nach der Veröffentlichung des Markit Eurozone Composite Einkaufsmanagerindex, der bei 58, 1 lag gegenüber den erwarteten 58, dem höchsten Stand seit Februar 2011. Der Markit Germany Composite PMI für Der Dezember war auch höher als erwartet, da er mit 58, 9 gegenüber dem Marktkonsens von 58, 7 erreicht wurde. Der PMI von Markit Italy Services lag mit 55, 4 ebenfalls über den Erwartungen, verglichen mit der Konsensschätzung von 54, 7. Der PMI von Markit France Services war die einzige Enttäuschung, da er bei 59, 1 notiert wurde, was niedriger als die erwarteten 59, 4 war.

Der Euro schien die Erholung des US-Dollars über Nacht, die durch das restriktive FOMC-Protokoll und den positiven US-ISM-Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe angetrieben wurde, zu ignorieren. Die Rallye des Paares war weitgehend gedämpft, da die Höchststände vom 2. Januar nicht erreicht wurden.

Die kurzfristige Wertentwicklung des Währungspaares wird durch die Veröffentlichung von Arbeitslosenversicherungsdaten aus den USA und den ADP-Beschäftigungsbericht beeinflusst.

Das Währungspaar EUR / USD notierte bei 1.2047 um 11:12 GMT und erholte sich von einem Tagestief von 1.2003. Das Währungspaar EUR / JPY notierte bei 135, 65 und stieg von einem Tief von 135, 23.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum Euro haben, können Sie diese mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.