News

EUR / USD steigt kurz zu enttäuschendem NFP-Bericht ein, kommt später zum Einsatz

GodMorning! Yuan-Manipulationen: Sargnagel der DAX-Rally? (Juni 2019).

Anonim
Das Währungspaar EUR / USD erholte sich heute kurz nach der Veröffentlichung der enttäuschenden US-Lohndaten außerhalb der Landwirtschaft während der amerikanischen Sitzung, nahm aber schnell alle Gewinne wieder auf. Das rasche Abklingen des Währungspaares wurde durch einen Bloomberg-Bericht ausgelöst, der darauf hinwies, dass die Europäische Zentralbank angesichts des starken Euro für eine umsichtige Politik plädierte.

Das Währungspaar stieg auf neue tägliche Höchststände, aber schnell alle seine Gewinne zurück, die über 100 Punkte von seinen Sitzungsspitzen verlieren.

Die Rallye des Währungspaares wurde durch mehrere entscheidende Zahlen ausgelöst, zu denen vor allem die enttäuschenden US-Arbeitsmarktdaten gehörten, die vom Bureau of Labor Statistics veröffentlicht wurden. Die NFP-Zahlen lagen bei 156.000 gegenüber dem Marktkonsens von 180.000 neuen Arbeitsplätzen. Auch die Arbeitslosenquote für August enttäuschte, da sie mit 4, 4% deutlich über den erwarteten 4, 3% lag. Der US ISM Manufacturing Index wurde mit 58, 8 im Vergleich zu den erwarteten 56, 5 gemessen und trug zum weiteren Rückgang des Paares bei. Auch die Verbraucherumfrage der University of Michigan verpasste die Erwartungen.

Der abrupte Rückgang des EUR / USD wurde durch den Bericht der EZB erleichtert, in dem die Notwendigkeit einer umsichtigen Politik aufgrund des starken Euro angeführt wurde. Der Bericht wies darauf hin, dass die Bank ihr Programm zur Drosselung der quantitativen Lockerung bis Dezember verschieben könnte. Der Bericht folgt früheren Erklärungen von Mario Draghi und anderen EZB-Mitgliedern, die auf eine Abschwächung des Euro abzielen.

Die zukünftige Entwicklung des Währungspaars am Wochenende dürfte von politischen Ereignissen in den USA und Europa beeinflusst werden.

Das Paar EUR / USD handelte bei 1.1878 um 14:41 GMT, nachdem es von einem Höchststand von 1.1979 gefallen war. Der EUR / JPY handelte bei 130, 97, nachdem er von einem Höchststand von 131, 34 gefallen war.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum Euro haben, können Sie diese mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.