News

Euro fällt gegen einen starken US-Dollar in gemischten Eurozone-Daten

Der Euro verzeichnete heute einen deutlichen Rückgang gegenüber dem US-Dollar aus der Mitte der europäischen Sitzung, nachdem die hohe Nachfrage nach dem US-Dollar durch höhere US-Treasury-Renditen gestützt wurde. Gemischte Daten aus der Eurozone wie die heute veröffentlichten schwachen deutschen BIP-Daten trugen ebenfalls zur Schwäche des Euro gegenüber dem Greenback bei.

Das Währungspaar EUR / USD verlor heute über 110 Punkte und fiel von einem Höchststand von 1, 1940 auf einen Tiefstwert von 1, 1820.

Das Währungspaar startete den heutigen Handel in einer Spanne und verlor nach der Veröffentlichung der deutschen BIP-Daten durch das Statistische Bundesamt in der frühen europäischen Sitzung leicht an Wert. Die deutschen BIP-Daten verpassten die Erwartungen, indem sie ein Wachstum von 0, 3% gegenüber dem erwarteten Wachstum von 0, 4% aufwiesen. Die von Eurostat veröffentlichten Daten für das erste Quartal des Euroraums entsprachen jedoch den Erwartungen und erreichten vierteljährlich 0, 4% und annualisiert 2, 5%. Auch die deutsche ZEW-Umfrage zur Erwartungshaltung erfüllte die Erwartungen mit -8, 2, während die aktuelle Umfrage bei 87, 4 lag. Auch die Industrieproduktionsdaten der Eurozone verpassten die Erwartungen.

Die höhere Nachfrage nach dem Greenback, wie sie der US-Dollar-Index aufzeigt, der ein Hoch von 93, 46 erreichte, war der Hauptauslöser für den Rückgang des Paares. Die 10-jährigen US-Treasury-Renditen kletterten auf Höchststände über 3, 06%, die zuletzt im Jahr 2011 zu verzeichnen waren. Zu dem Rückgang trugen auch die Schlagzeilen der US-Einzelhandelsumsätze für April bei, die die Erwartungen erfüllten.

Die zukünftige Performance des Währungspaars wird wahrscheinlich durch den Eruozone CPI von morgen, Mario Draghis Rede und die US-Immobiliendaten beeinflusst werden.

Das Währungspaar EUR / USD notierte um 15:47 GMT bei 1, 1861 und fiel von einem Höchststand von 1, 1940. Das Währungspaar EUR / JPY notierte bei 130, 77, nachdem es von einem Höchststand von 131, 13 gefallen war.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum Euro haben, können Sie diese mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.