News

Euro dehnt sich angesichts wachsender Sorgen gegen den Dollar aus

Die Macht um Acht (3) (Juli 2019).

Anonim
Der Euro hat seinen Abwärtstrend gegenüber dem US-Dollar wieder aufgenommen, nachdem er zuvor von den Nachrichten über das EU-Kreditpaket profitiert hatte, als die Befürchtungen aufkamen, dass die für das Paket erforderlichen Haushaltskürzungen das Wirtschaftswachstum der Region belasten würden.

Das Bruttoinlandsprodukt stieg in den Ländern der Eurozone gegenüber dem vierten Quartal um 0, 2 Prozent. Die Ökonomen sagen, dass, obwohl dieses Wachstum besser ist als erwartet, die Nachrichten nur als positiv betrachtet werden, weil die Erwartungen miserabel waren. Verglichen mit dem Tempo der wirtschaftlichen Erholung weltweit kann der europäische als eher langsam angesehen werden.

Während einige Nachrichten positiv für den Euro sind, wie die steigenden Anleihen Spaniens und Griechenlands, nachdem die Nationen ihre Pläne zur Kürzung der Haushaltsausgaben angekündigt hatten, bleiben die allgemeinen Aussichten bearish. Die Versuche, die verschuldeten Nationen zu retten, können die Gesamtschulden der gesamten Region sogar erhöhen. Einige Experten gehen sogar so weit zu sagen, dass die EU-Regierungen den Euro aufgegeben haben und sich nicht um seine Zukunft kümmern. Die Prognosen zeigten, dass der Euro auf die Parität mit dem Greenback fallen könnte.

Der EUR / USD wurde heute um 17:23 GMT bei 1, 2640 gehandelt, nachdem er bei 1, 2661 eröffnet wurde und sein Tagestief von 1, 2605 erreichte. EUR / CAD notierte bei 1.2877 gegenüber seinem Anfangsniveau von 1.2935. EUR / JPY wurde nahe 117, 88 gehandelt.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum Euro haben, können Sie diese mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.