News

Euro verliert Boden, von Dollars geknackt

Bitcoin: Bärenflagge! Jetzt Ausverkauf? (Februar 2019).

Anonim
Der Euro verlor gegenüber dem US-Dollar sowie gegenüber anderen am meisten gehandelten Währungen an Boden, nachdem die Federal Reserve ihr Policy-Protokoll veröffentlicht hatte. Die Währung fiel auch, da nicht alle Wirtschaftsberichte aus den Ländern der Eurozone günstig waren.

Das Protokoll der Fed ermöglichte eine Rallye des Dollars und den Euro. Während viele andere Währungen gegenüber dem Greenback zumindest teilweise zulegen konnten, war die gemeinsame Währung der Eurozone nicht so glücklich. Der Euro gab nicht nur gegenüber der US-Währung nach, sondern auch gegenüber seinen anderen großen Konkurrenten.

Was die Wirtschaftsindikatoren betrifft, gab es einige große Enttäuschungen. Die Auftragseingänge in Deutschland gingen im Februar gegenüber dem Vormonat saisonbereinigt um 0, 9 Prozent zurück, frustrierende Ökonomen, die ein Plus von 1, 5 Prozent prognostiziert haben. Die Einzelhandelsumsätze in der Eurozone gingen im Februar um 0, 2 Prozent zurück.

EUR / USD fiel heute von 1.0813 auf 1.0779 ab 23:44 GMT heute nach dem Anstieg auf den Höchststand von 1.0886 Intraday. EUR / GBP fiel von 0, 7302 auf 0, 7246 und EUR / JPY fiel von 130, 04 auf 129, 50.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum Euro haben, können Sie diese mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.