News

Euro erholt sich nach enormem Verkauf

A Show of Scrutiny | Critical Role | Campaign 2, Episode 2 (Juli 2019).

Anonim
Der Euro kletterte heute und löste den gestrigen Rückgang gegenüber dem US-Dollar aus, da die makroökonomischen Indikatoren in der Eurozone nicht so schlecht waren, während die Short-Coverage nach dem vorherigen gewaltigen Rückgang auch dazu beitrug, die Währung höher zu treiben.

Die ZEW-Konjunkturerwartungen für Deutschland sind von 48, 5 im März auf 36, 3 im April gefallen, mehr als die Analysten prognostizieren. Die Daten waren streng genommen nicht gut, aber der Bericht wies darauf hin, dass "der Indikator derzeit innerhalb der letzten 24 Monate seine dritthöchste Marke erreicht". Die jährliche Inflationsrate der Eurozone lag im März bei 1, 7 Prozent und hat sich gegenüber den 1, 8 Prozent im Februar kaum verändert.

Der Optimismus kehrt zum Forex-Markt zurück und hilft dem Euro. Händler dachten, dass der gestrige massive Ausverkauf vielleicht übertrieben war und solche Überlegungen die Verluste von Aktien, Rohstoffen und höher rentierlichen Währungen umkehrten.

Der EUR / USD sprang heute von 1.3032 auf 1.3176 ab 22:58 GMT, während der Tageshöchststand von 1.3200 seit dem 25. Februar am höchsten war. Der EUR / JPY stieg von 126, 05 auf 128, 63, nachdem er auf 124, 94 gefallen war. Der EUR / GBP stieg von 0, 8526 auf 0, 8576 und sein Tagesmaximum von 0, 8598 war seit dem 20. März am stärksten.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum Euro haben, können Sie diese mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.