News

Euro steigt leicht nach EZB Zinssenkung

Das Waffenarsenal der EZB: zu klein, um den Euro zu retten (April 2019).

Anonim
Der Euro verzeichnete gegenüber dem Dollar einen leichten Anstieg, nachdem die Europäische Zentralbank ihren Leitzins auf 1 Prozent gesenkt hatte, ein Rekordtief für den europäischen Wirtschaftsblock.

Die Spekulationen, dass die EZB ihre Zinsen senken würde, wurden heute bestätigt, nachdem die europäischen Entscheidungsträger den Leitzins in der Eurozone auf 1 Prozent festgelegt hatten, um zu verhindern, dass sich die derzeitige schwere Rezession verschärft. Nach der Erklärung der EZB konzentrieren sich die Händler darauf, die Erklärungen von Jean-Claude Trichet zu verfolgen, welche Maßnahmen ergriffen werden, um die Wirtschaftskrise in der Region zu lindern. Der Euro legte gegenüber dem Dollar und dem Yen zu, als die Risikobereitschaft zunahm, aber auch gegenüber dem Pfund, das sich zuvor gegen die europäische Gemeinschaftswährung durchgesetzt hat.

Analysten erwarten eine Stärkung des Euro, wenn unkonventionelle Maßnahmen der EZB ergriffen werden, um die Wirtschaft des Blocks wieder zu beleben. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die quantitative Lockerung in der Eurozone in Erwägung gezogen wird, und wie einige EZB-Ratsmitglieder gesagt haben, wird die Zentralbank wahrscheinlich Schulden aufnehmen, um die Geldmenge in der Wirtschaft zu erhöhen. Auch wenn sich der Euro verstärken dürfte, ist die Zukunft der Euro-Währungspaare von einer gewissen Unberechenbarkeit geprägt.

Das Währungspaar EUR / USD notierte bei 1, 3348 und stieg im Intraday-Vergleich von 1, 3305. Der EUR / GBP blieb gegenüber dem gestrigen Kurs stabil, da er einen Abwärtstrend nach den Leitzinssenkungen der EZB umkehrte.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum Euro haben, können Sie diese mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.